Versicherung

Die Forderungen der Versicherer sind in den „Allgemeinen Sicherheitsvorschriften der Feuerversicherer“ dargestellt.

 

Für Feuerschutzabschlüsse gilt hier:

  • Feuerschutzabschlüsse müssen als solche erkennbar und bauaufsichtlich zugelassen sein.

  • Selbstschließende Feuerschutzabschlüsse dürfen nicht (z. B. durch Verkeilen oder Festbinden) blockiert werden.

  • Müssen Abschlüsse während der Arbeitszeit offen gehalten werden, so dürfen nur bauaufsichtlich zugelassene Feststellvorrichtungen benutzt werden, die im Brandfall selbsttätig auslösen. Diese Abschlüsse sind auf jeden Fall nach Arbeitsende zu schließen.

  • Durch Wartung ist die ständige Funktionsbereitschaft sicherzustellen.

 

Nach Arbeitsschluss hat eine der Betriebsleitung verantwortliche Person die Betriebsräume auf gefahrdrohende Umstände zu kontrollieren. Es ist besonders zu prüfen, dass alle Feuerschutzabschlüsse geschlossen sind.

gte Brandschutz gte Brandschutz