Anwendungsbeispiel Baureihe 110 - Typ 10

Typ 010 B


Der Förderanlagenabschluss schließt von links nach rechts. Er wird motorisch geöffnet.

 

Die Anwendung ist für Rollenförderer, wie hier ausgeführt, und für Ketten- oder Gurtförderer, die im Schließbereich getrennt sind geeignet.

 

10.1.B.0

 

Auf Grund der Trennung des Förderers im Schließbereich, wird der FAA umlaufend überlappend ausgeführt.

 

 

Der Förderanlagenabschluss schließt von unten nach oben, die Förderanlagen sind im Schließbereich getrennt.

 

10.4.B.1

 

Um den Fördergutfluss auch für kleine Gebinde zu garantieren, ist der für das Schieberblatt erforderliche Spalt (ca. 60 mm oder 80 mm nach Größe des FAA) mit je einer Zwischenrolle überbrückt. Diese Rollen sind auf einem, mit der Schieberblattbewegung automatisch aus- und einschwenkendem Klappstück zulassungsgerecht befestigt. Der Förderanlagenabschluss ist voll fernbedienbar.

 

 

siehe auch Sonderkomponenten - Klappstück mit Stützrolle

gte Brandschutz gte Brandschutz