Schliessbereichsüberwachung

Wird der Schließbereich eines Förderanlagenabschlusses mit Hilfe einer Lichtschranke überwacht, so muss für die Lichtschranke eine VdS Anerkennung vorliegen und die Eignung der Anwendung in Verbindung mit der Feststellanlage in der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung dokumentiert sein.
Die Zuleitungen zu den Sicherheitseinrichtungen (Lichtschranken, Kontaktleisten) müssen auf Drahtbruch überwacht werden. Ein Drahtbruch muss optisch und akustisch angezeigt werden. Der Drahtbruch darf nicht dazu führen, dass die Auslösung der Feststellung behindert wird. 

 

 

Fenster schließen